OOC: Der Aufenthaltsraum

    Teilen
    avatar
    Gast
    Gast

    OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 9:36 am

    Hier schicke ich Christian mit Markus erst mal weg - der kann ihm den Rest auch noch erklären - ist ja auch mehr Christians Job.
    Jürgen ist ja doch eher der Reiter und chef. Dem grunde nach wird der jetzt klarstellen, dass er die nächsten zwei Tage nicht reiten oder schwer heben darf - Christian soll einspringen und Markus einweisen - Das heißt aber nicht, dass Jürgen nichts zu tun hätte und unterrichten wird er ja auch noch.
    mal sehen, wie das sein Vater findet - der weiß ja nichts von Jürgens Sturz.

    Und sonst.. trommelt Jürgen gerade mit den Fingern auf der Tischplatte.. der ist schon wieder ärgerlich auf seinen alten Herrn - ich weiß auch warum, aber der Post muss noch einen Augenblick in mir reifen - ich gehe inzwischen Kaffee holen.


    Zuletzt von Katie am Mi März 14, 2012 2:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 9:53 am

    Der arme Richard, der versucht doch nur alles um mit Jürgen wieder besser klar zu kommen Wink. Ich freu mich auf den Post. Bin nur eben mal schnell offline, meinen Lapi neu starten, der nervt wegen ner Aktuallisierung mit Neustart.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 12:50 pm

    So - ich haben noch mal geantwortet und Jürgen aus dem Aufenthaltsraum geschrieben.
    Falls Du willst könntest Du Richard noch dort posten - vielleicht mag er sich mit Markus unterhalten oder mit Christian. Letzterer ist vielleicht besonders interessant, weil der ja offenbar ganz gut mit Jürgen kann.
    Anderenfalls müssten wir auch auf Mistery warten - Markus ist ja noch da und dann wohl demnächst mit christian noch im Gespräch.
    Also - Wie Du magst.
    Marina kommt dann im Laufe der Zeit dazu.. Davon weiß Jürgen ja noch gar nichts.. Ich bin gespannt..
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 1:00 pm

    Ich poste mit Richard erst mal nur, dass er den Geschirrspüler einbaut. Ich glaub nicht dass es Richards Art ist mit Christian über Jürgen zu sprechen, vor allem nicht vor Markus. Da war der Hickhack mit Jürgen schon genug.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 1:08 pm

    ja, das ist auch wieder wahr..
    Na,ja..dafür können wir in Ruhe mit Simon und Carla spielen. Ich frage mich, ob man dass noch actionreicher gestalten kann .. und bei Tess und Frank sind wir ja auch noch zugange..
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 3:21 pm

    Vielen dank, dass ich ohne Absprache einfach abgeshcoben werde und mich plötzlich mit einem Schwall von Posts konfrontiert sehe. Ihr hättest zumidnest etwas wartne und mir Zeit für die Antwort geben können - oder? ich fühle mich gerade sehr überrant, wenn ich nach hause komme, den ganzen Tag Hausis mache (Ich sitze noch immer an 2 Französisch Handelskorrespondenz Briefen) und dann erst mal schlucken muss, wenn ich so etwas sehen.
    Ich werde keine zeit haben, das alles zu lesen und mich da einzufinden. Ich finde das ehrlich gesagt nicht besonders nett und hab jetzt erst einmal auch keine Lust, mit Markus zu posten und erst mal checken zu müssen, wo ich bin.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 4:30 pm

    Hey Misery, keiner hat dich abgeschoben. Aber es ist doch hier, genauso wie in Aron, so, dass eben mehrere Spieler einen Thread mit ihrem Charakter bevölkern und dann in dem Thread auch mehr oder weniger zwangsläufig mit einander spielen. Zumindest verstehe ich das unter RPG. Wenn ich ein reines Zweier-RPG haben möchte, dann brauche ich kein Forum, dass kann ich auch per E-Mail.
    Aber es dürfte eigentlich für dich kein Problem sein im Aufenthaltsraum wieder mit einzusteigen, da das Spiel ja nur ein kleines Streitgespräch zwischen Jürgen und seinem Vater war.
    Wenn die Posts jetzt über mehrere Seiten gehen würde, dann hätte ich dich verstanden, aber es sind grad mal zehn, nicht mal sehr lange, Posts, die doch schnell mal runter gelesen sind.
    Also wie gesagt, keiner wollte dich übergehen. Katie und ich hatten nur heute beide mal richtig viel Zeit zum Spielen und haben das ausgenutzt, da wir in den nächsten Tagen beide wieder weniger bis gar keine Zeit haben werden. Bitte nicht böse sein, ok.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 4:40 pm

    So - jetzt antworte ich hier mal..
    Dem Grunde nach schließe ich mich Andras Meinung an. Ich bin ein bisschen angefasst, über den sarkastischen Ton, der angeschlagen wurde, denn keiner von uns kann etwas für viele Hausaufgaben und oder Zeitmangel.
    Ich sehe das genau so wie Andra- das ist kein Zweier-RP und wenn zwei Charaktere miteinandersprechen, dürfen sie in logischerweise auch dazwischenposten ohne auf einen Dritten Anwesenden warten zu müssen - vor Allem, wenn diese an dem Gespräch nicht direkt teilnimmt. Hier hätte es auch so sein können, dass Jürgen mit Markus gesprochen hätte und dann hätten die beiden eben abwechselnd geantwortet - Hätte sich dann Andra darüber beschwert, übergangen worden zu sein, wenn sie Richard dazukommen lässt? Oder dürfte sich Jürgen, ich mich übergangen fühlen, wenn Richard u. Markus jetzt in eine Gespräch geraten, und Jürgen kommt dazu? Wenn ich dann weder Zeit noch Lust habe, zu antworten - dann stehe ich eben außen vor - kann ich dann nicht ändern - hat aber nichts mit abgeschoben zu tun.
    Allerdings gehe ich, vielleicht naiverweise, davon aus, dass keiner willentlich Jemanden abschiebt. Very Happy

    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 4:42 pm

    Nein, ihr könnt shcon so viel schreiben wie ihr wollt, darin liegt das Problem nicht. Aber wie steh ich da, wenn man meinem Markus kurz die Hand schüttelt, was zusagt, während sich da ne ganze Situation abspielt? Hättet ihr nicht einfach sagen können "wir wollen da jetzt das ausspielen", dann hätte ich nen passenden Beitrag dazu verfasst. Ich bin es nicht gewohnt, das man ohne Absprache da einfach einmarschiert und einen ahnungslosen User das einfach so überlässt - und es ist viel zu lesen, besonders dann, wenn man den ganzen Tag schon Briefe gelesen hat und irgendwelche Aufgaben erledigt hat und sonstigen Stress hat.
    Bei mir gibt / gab es so was nie. Man hätte mich informieren dürfen, ich bin völlig überrannt - ich hatte heute vor zu posten. jetzt jedenfalls nicht mehr.
    Und ich frage mich auch, wie ihr 10 Posts schreiben könnt, während ich zb. noch immer bei Nyela gerne etwas lesen würde... das am Rande, ich frage mich es wirklich.
    Ich hab morgen zb. nen wichtigen Stichtag vor mir, der mich schon seit WOCHEN quält und hätte heute gerne zur Beruhigung etwas geschrieben - aber ob ich das heute überhaupt will. oder morgen. Oder diese Woche.

    Na ja, es ist jetzt passiert und macht was ihr wollt. Mir ist dafür erst mal die Lust vergangen und es ist nicht zu ändern und ich hoffe, das man auch versucht, mich darin zu verstehen. Man setzt seinen Chef auch darüber in Kenntnis, wenn ein Liefertermin nicht eingehalten wird, oder seinen Partner, wenn man vergessen hat, das Katzenfutter zu kaufen, versteht ihr? Ich hatte keine Chance, darauf einzugehen und jetzt sieht es momentan so aus, als würde Mark da einfach wie ein Esel rumstehen, mir gefällt das nicht.
    Na ja, wie gesagt, es ist passiert und über verschüttete Suppe heult man nicht, ich lasse das jetzt wie es ist.

    *Edit* weil ich gerade Katies Beitrag sehe - ich kann auch nix für Hausaufgaben und Klausuren, ich suche es mir auch nicht aus. Wenn es danach ginge, würd eich ohne Aufwand bestehen.

    *Edit*²
    Für den Ton entschuldige ich mich. Allerdings möchte ich niemanden etwas vormachen, wenn ich wütend bin. Wink
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 4:55 pm

    Ja, bin ich denn doof? Natürlich verstehe ich das.. Nur leider gab es hier keinen vereinbarten Liefertermin, über dessen Einhaltung man Jemanden in Kenntnis setzen müsste.
    Markus steht da auch nicht rum, wie ein Esel, sondern wie Jemand, der gebeten wurde sich in Falle eines Falles an einen anderen kompetenten Mitarbeiter zu wenden, weil dem Juniorchef die Zeit nicht mehr reicht. So einfach ist das. Der meint das übrigens nicht böse oder so - sondern hat ein Problem mit Zeiten und Pünktlichkeit - das kann Markus nicht wissen, schon klar - Du aber schon - steht im Steckbrief. Jürgen wird immer wieder genauso Gespräche unterbrechen müssen, abbrechen müssen oder verkürzen, weil andere Menschen bei ihm auf der Matte stehen - geplant oder auch ungeplant.
    Die Chance darauf einzugehen hast Du übrigens, so lange Markus da ist - so einfach ist das. Den kannst Du reagieren lassen - es gibt da noch ein paar Möglichkeiten:
    - die Rückblende: Du kannst berichten, dass er noch Fragen gehabt hätte, die nicht beantwortet werden können, und diese Christian stellen oder aber Jürgen nachgehen - der geht nur zum Reitplatz nicht aus der Welt.
    - Er könnte direkt Christian ansprechen - der kann ihn immer noch wieder zum Juniorchef verweisen.
    - Markus könnte auch statuieren keine Fragen mehr zu haben, in den Feierabend zu gehen, und morgen zum vereinbarten Arbeitstag wiederkommen..
    - Markus könnte auch beleidigt den Arbeitsvertrag zerreißen und nie wieder kommen..

    Wahrscheinlich gibt es noch mehr Chancen zu Antworten - diese vier waren jetzt so spontan die Nächstliegenden.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 5:02 pm

    Für mich ist das einfach nicht richtig. Ich spreche kurz mit den Beteiligten ab, falls man spontan etwas schreiben will (wobei ich immer bemüht bin, zu warten), mit wem und sag demjenigen in einem Satz, was da abgeht, damit er überhaupt nicht alles lesen muss.
    Für mich ist und bleibt es eine Selbstverständlichkeit, mein gegenüber zumindest zu informieren und aufzuklären. Dann hätte ich sicherlich nicht sauer erklärt. Was ihr schreibt, leuchtet mir zwar ein, aber das heißt nicht, dass es für mich das Richtige ist. Muss es auch gar nicht.
    Wie gesagt, aber verschüttete Suppe heult man nicht. Für was ich aber einfach keine Zeit und wirklich keine Lust hab, das alles zu lesen.

    Ich werd da irgendwann mal Posten, wenn meine Laune diesbezüglich besser ist. Ich entscheide dann spontan, was ich mache.
    Ich würde heute gerne noch mit Bob posten, das wäre ganz nett.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mi März 14, 2012 5:21 pm

    AH-was auf Bob und Nyela kommt - es gibt Posts, die fallen mir leicht, sind sofort im Kopf fertig - und es gibt welche, die brauchen länger. Mit Nyela ist es gerade mal nicht so einfach, mal sehen,ob ich den heute noch schaffe und ich will mich nicht unter Druck setzen lassen. Very Happy

    So -kommt ein Edit -statt neuer Beitrag - sonst meckert noch Jemand über Doppelposts.

    @Mistery: Genau das ist es.. dieses ich poste dann irgendwann mal. Auf dieses Irgendwann mal bin ich eben nicht bereit zu warten, wenn ein Dritter bereits mit Jürgen kommunizieren wollte und könnte. Genau das ist der Punkt.
    Bei Nyela und Bob haben wir alle Zeit der Welt, weil da nur die beiden im Threat sind.

    Und die Beteiligten kurz zu informieren - ist sicher ganz nett, aber kein Muss - und außerdem ist hier wohl strittig, ob Markus Beteiligter ist. Er ist zwar im selben Raum, aber an dem Gespräch zwischen Jürgen und seinem Vater in keiner Weise beteiligt - es kann ihm und Dir völlig wurscht sein, was diese beide zu besprechen haben - auch im gleichen Raum.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mo März 19, 2012 7:46 am

    Ich lass dir mal den Vortritt auf den Weiden, damit ich mich dann mit Markus besser einschreiben kann, der Anfang in einem Thread fällt mir als Erste meist schwerer Smile Auf jeden Fall hab ich dir, bevor ich gleich zum Institut fahre, noch nen kleinen Beitrag da gelassen Smile Ein wirklich Kleiner sogar xD
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gast am Mo März 19, 2012 8:12 am

    Ok- ich muss nachher ohnehin mit dem NSC auflaufen - passt schon. Very Happy

    Gesponserte Inhalte

    Re: OOC: Der Aufenthaltsraum

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Mai 21, 2018 12:55 am